Auf welche Schulabschlüsse wird mein Kind an der Hebelschule vorbereitet?

Auf welche Schulabschlüsse werden die Kinder an der Hebelschule eigentlich vorbereitet? Gerade jetzt, kurz vor den Anmeldungen, fragen sich die sicherlich viele Eltern.

Da in unseren Klassen bzw. Lerngruppen drei Niveaustufen angeboten werden, sind auch alle Abschlüsse möglich: der Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder 10, der Realschulabschluss nach Klasse 10, das Abitur an einem allgemeinbildenden oder beruflichen Gymnasium. Dies bedeutet, dass die Schüler der 10. Klasse an der Hebelschule die Prüfungen ablegen, wie die Schüler der umliegenden Realschulen.

 

Im Unterschied zu den Realschulen wird an der Hebelschule Schliengen aber zudem auch das erweiterte Bildungsniveau (Gymnasialniveau) angeboten. Dies ist der Grund, weshalb an unserer Schule auch Gymnasiallehrer unterrichten.

 

Und welche Wege zum Abitur sind nach dem Besuch der Hebelschule möglich?

 

- Der Übergang an ein allgemeinbildendes Gymnasium (G8) nach Klasse 10: Voraussetzung ist hier, dass eine 2. Fremdsprache ab Klasse 6 gewählt wurde und in allen Fächern durchgängig auf dem Gymnasialniveau gearbeitet wurde. Der Wechsel erfolgt nach der erfolgreich abgeschlossenen Klasse 10 an der Hebelschule in die 10. Klasse des allgemeinbildenden Gymnasiums. Durch die Wiederholung des 10. Schuljahres durchläuft der Schüler im Prinzip ein G9.

 

- Der Übergang an berufliche Gymnasien nach Klasse 10: Hier ist keine 2. Fremdsprache nötig. Der Wechsel erfolgt nach bestandener Realschulprüfung und vorausgesetztem Notendurchschnitt. Oder der Schüler hat durchgängig auf dem gymnasialen Niveau gearbeitet. In beiden Fällen erfolgt der Wechsel nach der 10. Klasse von der Hebelschule Schliengen in die 11. Klasse des beruflichen Gymnasiums. So kann das Abitur auch hier in 9 Jahren erreicht werden.

 

In Zahlen bedeutet das:

 

Bereits erfolgte Prüfungen im Jahr 2018:

29 Hauptschulabschlussprüfungen und 37 Realschulabschlussprüfungen

 

Bereits erfolgte Prüfungen im Jahr 2019:

21 Hauptschulabschlussprüfungen und 26 Realschulabschlussprüfungen